Archiv für den Monat: April 2014

Die Säuberung

In den letzten Tagen war es relativ ruhig in meinem Tagebuch. Dieses ist der Tatsache
geschuldet, dass ich in den letzten Wochen versucht habe, meine lose Neo-Sammlung auszudünnen.
Was zunächst als ein einfaches Aussortieren erschein, stellt sich mehr und mehr als ein Mammut-Projekt heraus.
Ziel war/ist es, die Figuren, die als Charakter in mehreren Serien erschienen sind, so zu reduzieren, dass nur die beste Umsetzung (die nicht immer unbedingt die aktuellste sein muss) der eigentlichen Sammlung erhalten bleibt.

Guter Plan, der sich, soweit ein Figuren-Charakter bisher lediglich einmal erschienen ist und es somit keine Alternative gibt (z.B. der allseits beliebte Hermi Odle).
Wenn es einen Charakter in mehreren Ausführungen gibt, diese aber vergleichbar sind, musste ich mich lediglich für die Version entscheiden, die mir am besten gefällt (z.B. Bin Fortuna aus POTF2 oder TSC – ich habe mich für den TSC Bib entschieden).

Die ersten Probleme tauchten dann aber auf, als ich mich entscheiden musste, ob ich nun einen losen Charakter oder den schöneren – allerdings MOC – behalte, bzw. im Zweifel diesen von der Karte hole, um die meiner Meinung nach bessere Version auch lose zu haben –  schwierig gerade bei den teilweise sehr gut gelungenen Figuren aus der TVC-Line, die in letzter Zeit dann leider auf Karte auch eine gewisse Wertentwicklung zu verzeichnen hatten und die Entscheidung somit nicht einfacher machen. Teilweise habe ich hier in den letzten Wochen versucht gezielt „nachzukaufen“, was dann aber aufgrund falschen oder fehlenden Zubehörs manchmal ganz schön in die Hose gegangen ist.

Ganz fies wird es dann, wenn es sich darum geht Charakter zu sortieren, die in nahezu jeder
Line mehrfach auftauchen und dazu in immer wieder leicht abweichenden Versionen.
Besonders zu schaffen macht/e es mir hierbei Darth Vader, von dem es zig Figuren in unterschiedlichen Ausführungen gibt (ANH, ESB, ROTJ, ROTS) und dazu diversen Features (abnehmbare Helme in verschiedenen Versionen, Dagobah, Bespien, Hoth, Emperors Wrath, Battle Damaged usw.). Wenn dazu dann noch die lose-MOC-Problematik auftritt, wird das ganze richtig bitter. Eine definitive Auswahl ist mir hier noch nicht gelungen.

Nachdem ich mittlerweile einen ganzen Karton mit aussortierten Figuren hier rumstehen habe, stellt sich die nächste Frage. Für welche Figuren lohnt es sich noch, diese zu liquidieren (also wieder auf den Markt zu werfen) oder dem im Zimmer nebenan residierenden Star Wars Fan der nächsten Generation zu vermachen. Dieser stellt mittlerweile aber auch gewisse Ansprüche an eine coole Figur. Abnehmbare Helme oder extra Features stehen hier ganz groß im Kurs. Mit einem POTF2 Vader brauche ich dem schon gar nicht mehr anrücken.

saeuberung_640

Das schöne daran ist aber, dass man sich auf diese Weise besonders intensiv mit den zusammengerafften Figuren beschäftigt und ich teilweise erst jetzt diverse Details entdecke, die mir vorher nicht aufgefallen sind.

Illu14

Gestern und heute waren wir auf der Illu14, einem „Illustratoren-Festival“ bei uns in Köln-Ehrenfeld. Durchde von rebellenstuetzpunkt.de hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass dort Martin Schlierkamp, den ich letztes Jahr auf der RebelCon kennenlernen durfte und eines seiner (Original-)Werke erstehen konnte, ebenfalls ausstellt. Leider haben wir Ihn nicht persönlich
treffen können, obwohl wir ihn einmal von hinten und einmal im Gespräch vertieft dort gesehen haben. Dann war er aber leider immer schon wieder verschwunden … mysterious.
Beeindruckend war es trotzdem, was dort gezeigt wurde …

illu14_schlierkamp_640